Klar zum Entern!

Die „Black Pearl“ gehört der Vergangenheit an. Das Piratenschiff für die Robinson-Crusoe-Insel im Schlosssee von Salem hat seit letzter Woche seinen Anker geworfen.

Ein Stahlgerippe dient als Grundlage für das 15m lange, 7m breite und 15m hohe Piratenschiff. Die Beplankung besteht aus Robinien-Kernholz, welches von der Dichte ziemlich Eichenholz ähnelt.

 

Das ca. 20to schwere Ungetüm, welches wirklich die Optik eines vor langer Zeit zerschellten Schiffes hat, wurde von uns zum Bestimmungsort transportiert. Ein  200to Kran hob das Gestell in den See.

Mittels eines Lochs im Bug und Aufstiegsnetzen können kleine und große Piraten das Schiff „entern“. Hängematten und Liegenetze auf Deck sorgen für Entspannung und mutige Seeleute können auch über die „Planken“ gehen und ca. 5m in die Tiefe ins kühle Nass springen. Einen besonderen Ausblick in ca. 10m Höhe erhält man im „Krähennest“ (Piratenjargon für Ausguckkanzel).

Das ganze Projekt war von unserer Seite eine wunderbare Abwechslung. Mit sehr viel Liebe zum Detail wurde dieses Schiff angefertigt.

Aus Sicht des Transportes war es natürlich unproblematisch, denn es gab genügend Platz und im Vorfeld war alles schnell abgeklärt.

 Wir wünschen allen viel Spaß und Freude mit dem neuen Spielgerät und natürlich sonnige und warme Sommerferien.

 

zurück zur Übersicht