1945-1955

Mit dem Altbestand wird der Betrieb wieder aufgenommen. Ein 6 Tonner Mercedes wurde 1944 als Ersatz zugeteilt, Wiederaufbau und Beseitigung der Kriegsschäden. Zu den Geschäftsbereichen zählen die bahnamtliche Rollfuhr, der Wagenladungsverkehr, der Güternahverkehr, zudem wird der Bahnsammelvekehr ausgebaut. Der Brennstoffhandel mit Holz und Kohle der Schwesterfirma Gebrüder Paule spielt eine große Rolle.